Das Folgenreich

Das Folgenreich – Atempause vor dem Sturm

Nach BabylonPogo die zweite theatrale Collage mit dem Korso-op.Kollektiv.

Premiere am 3. November 2018 in Saarbrücken

Wir eröffnen ein Hotel der besonderen Art. Mit Pathos, Humor und Erbarmungslosigkeit stürzen wir uns in die akuten Fragen unseres Zusammenlebens. Wie viel Gehorsam, wie viel Individualität ertragen und brauchen wir? Wozu verführt uns unsere Angst? Welche Blüten der Macht treiben im Soziotop unserer Wohnzimmer? Jetzt wird´s eng. Vertrauen entsteht aus Nähe – Nähe ist gefährlich.

Eine der Registrierstationen

Registrierung

in Kooperation mit der HBKsaar

Die Aufführungen fanden in einem ehemaligen Atom-Bunker in Saarbrücken statt. Für die Teilnahme an der Veranstaltung war zu Beginn eine Registrierung erforderlich. ZuschauerInnen wurden aufgefordert eine bestimmte Emotion vor einer Kamera zu zeigen. Diese wurde von einem Algorithmus ausgewertet und in Relation zu den Ergebnissen der Anderen TeilnehmerInnen gesetzt. Auf Basis dieser Wertung erhielten höher platzierte ZuschauerInnen bessere Plätze oder etwa günstigere Preise an der Bar. Die Ergebnisse wurden in einem gedruckten QR-Code gespeichert.

Videosequenzen

Im Verlauf der Aufführung wurden vorgefertigte Videosequenzen an die Wände projiziert oder auf installierten Fernsehern gezeigt.

Visuals

Im zentralen Raum des Bunkers, das zu einer Lounge umfunktioniert wurde, wurden 6 im Hochformat aufgehängte Fernseher mit Visuals bespielt: u. a. audioreaktive Grafiken, Morphsequenzen, Videosequenzen, Live-Kamera, etc.